Klodeckel des Tages

6. Juli 2014

Linksgrüner Wahn: Die WM der Nationalisten und Rassisten

Filed under: Tagesthema — Klodeckel des Tages @ 14:30
Tags: , , , ,

Deutschland steht im Halbfinale! Ein Satz, den man in diesen Tagen hierzulande keinem näher erläutern muss. Jeder weiß sofort, es geht um Fußball. Und zwar um die Weltmeisterschaft und den großen Traum, endlich wieder einmal den Titel zu holen. Millionen Deutsche feiern ausgelassen jeden Sieg „ihres“ Teams. Und sie freuen sich insgeheim oder auch ganz offen über das Scheitern so manches Nachbarlandes, mit dem man nach bitteren Niederlagen in früheren Turnieren noch eine Rechnung offen hatte. Fahnengeschmückte Fenster und Balkone, Deutschland-Überzieher an den Autospiegeln und aufgeschminkte Nationalflaggen prägen das bunte Bild der WM-Tage. Das ist einfach nur schön und Ausdruck eines ganz besonderen Gemeinschaftsgefühls sowie großer Solidarität mit der eigenen Nationalmannschaft. Doch für die Jugend der Linken und Grünen ist das ein Problem. Argwöhnisch beäugt sie die nationale Begeisterung. Steht die geschwenkte Fahne vielleicht für einen gefährlichen Nationalismus? Ist es nicht rassistisch, den Sieg Deutschlands über eine andere Nation zu bejubeln? Und erst die ungezügelte Zurschaustellung nationaler Symbole! Muss das nicht unterbunden werden?

Nein, Ihr grünen und linken Spielverderber! Wir schwenken unsere Flaggen und tragen die Nationalfarben, weil wir stolz auf unsere Mannschaft und unser Land sind. Das dürfen wir nämlich mit Recht sein. Wenn Ihr damit ein Problem habt, seid Ihr das Problem! Das möge sich die heutige Trägerin des „Klodeckels“ hinter die Ohren schreiben. Denn für Theresa Kalmer, Sprecherin der Grünen Jugend, führt Patriotismus zwangsläufig zu Nationalismus, was durch „soziologische Studien“ angeblich belegt werde. Den „nationalistischen Hype“ möchte sie am liebsten radikal unterbinden. Ganz handfeste Vorschläge machen dazu ihre linken Kollegen: Der Fahnenklau zum „Befreien des öffentlichen Raums von nationaler Symbolik“ gilt dort als probates Mittel der Selbstjustiz. Die Grüne Jugend hingegen findet die Weltmeisterschaft in Brasilien an sich problematisch. Sie errechnet tagesaktuell den Preis eines WM-Tores, indem sie die immensen Kosten des Riesenspektakels für Mensch und Umwelt durch die Anzahl der Treffer teilt. Doch die Grünen wären nicht die Grünen, ginge es hier nicht vor allem um Ideologie. Die Kosten werden nämlich nicht etwa nur in Euro ausgewiesen, sondern in der Zahl der Zwangsumsiedlungen und der Masse des Kohlendioxidausstoßes.

So informiert die Grüne Jugend unser schlechtes Gewissen darüber, dass wir 41 Tote und 1.613 Zwangsumsiedlungen bejubeln, wenn wir uns über ein WM-Tor freuen. Trickreich haben sie dabei die vermeintlichen Zwangsumsiedlungen für den Bau der olympischen Sportstätten gleich noch eingerechnet, damit die Zahl gewaltiger wirkt. Auch beim Kohlendioxidausstoß wurde eher dick aufgetragen, indem man ein früheres Turnier noch hinzurechnete – es wäre ja ansonsten nur halb so beeindruckend. Doch zurück zur Nationalsymbolik: Bei der Linksjugend löst jede Form des Wettstreits zwischen den Nationen größtes Unbehagen aus. Am liebsten also den Wettbewerb gleich ganz abschaffen, im Sport, in der Bildung und in der Gesellschaft sowieso. Warum verbissen einem Ziel nachjagen, wenn es sich doch so viel harmonischer und vor allem anstrengungslos erreichen lässt? Fußball-Weltmeister sind also per Akklamation ab sofort alle 193 offiziellen Staaten der Erde. Auch jene, in denen Fußball gar nicht gespielt wird. Und die 13 Länder, bei denen die Staatseigenschaft umstritten ist, natürlich auch – soll bloß keiner denken, wir hätten was gegen Transnistrien.

Advertisements

12 Kommentare »

  1. […] Linksgrüner Wahn: Die WM der Nationalisten und Rassisten https://meinungsfreiheit24.wordpress.com/2014/07/06/linksgruner-wahn-die-wm-der-nationalisten-und-ras… […]

    Gefällt mir

    Pingback von Dies & Das vom 06. Juli 2014 | freistaatpreussenblog — 13. November 2014 @ 20:47 | Antwort

  2. Da gibt es die bösen Aussagen der grünen „Eliten“ gegen die Deutschen.
    Diese Aussagen sind klar diskriminierend und rassistisch gegen die Deutschen. Es hat nur noch Keiner einen Prozess dagegen gemacht. Vielleicht mache ich es.

    Es ist wie mit der Antifa: Ihr Verhalten selbst ist faschistisch, behaupten aber das Gegenteil.

    Man darf sich durch Wortverdrehereien nicht verwirren lassen (Massenmanipulation mit nicht aufgearbeiteten Kriegen).

    Ich denke grüne Eliten wurden „gemacht“, ebenso die Antifa (gegen die Deutschen). Und würden wir nicht schlafen, erkennen, dann hätten wir noch ganz andere Faserten.

    Wo die Zeitung Compakt „die Familie“ in den Vordergrund stellte, schlugen aussen die Antifa mit Eisenstangen gegen due Halle, und Frau Hermann kam erst garnicht, weil sie bedroht wurde. Aussage klar: die Deutschen sollen sich nicht mehr fortpflanzen.
    Und auch das ist Diskriminierung gewesen, Diskriminierung der Familie.
    Mein Rat: kein Fernsehen mehr oder gängie Zeitungen, viel lesen, eigene Meinung bilden, das Lügengespinnst helfen aufzudecken, und wer einen als rechts oder Patriot diskriminieren will, Mut haben und verbal voll dagegen gehen und klarmachen, was wirklich abgeht.

    Gefällt mir

    Kommentar von Tobbi — 6. Juli 2014 @ 21:11 | Antwort

  3. Aus Schilda ist ein Witz überliefert.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Theoretiker, einem Praktiker und einem Öko-Sozialisten? Am Beispiel der Hasenjagd schnell erklärt.

    Der Praktiker schultert das Gewehr, geht in den Wald und erschießt den Hasen. Der Theoretiker unterteilt den Wald in Planquadrate, errechnet Wahrscheinlichkeiten und erlegt den Hasen auf dem Punkt. Und der Öko-Sozialist? Der nimmt die nächstbeste Katze, schlägt sie solange gegen einen Baum, bis sie zugibt, ein Hase zu sein.

    Gefällt mir

    Kommentar von Thomas — 6. Juli 2014 @ 20:55 | Antwort

  4. Langsam werdet ihr mehr als lästig. Euer antinationaler Wahnsinn sollte klinisch bahndelt werden, aber nur in geschlossenen Anstalten und mit schwersten medikamentösen Dosierungen. Kenne kaum etwas widerlicheres…

    Gefällt mir

    Kommentar von vadderland — 6. Juli 2014 @ 20:25 | Antwort

  5. Ich kann dazu nur eins sagen: Seit dem endlich herausgekommen ist, dass in den Reihen der Grünen so einige Pädophilie Praktiker sind und die Partei aus überwiegenden Befürwortern der Pädophilie besteht ist diese Partei wirklich das Letzte!!! Absolut unwählbar. Leider habe ich bis zu diesem Outing diese Partei gewählt. Man lernt halt nie aus. Interessant ist auch in den letzten Jahren festzustellen, dass die Grünen in den meisten Fällen nur noch geistigen Dünnsch…. von sich geben. Das Dumme ist nur, dass viele Lehrer sowie deren volljährige Kinder komplett von diesen verblödeten Ideologien infiltriert sind. Mit diesen Leuten schafft Deutschland sich wirklich ab!!

    Gefällt 1 Person

    Kommentar von Dimitrius Zucchero — 6. Juli 2014 @ 18:57 | Antwort

  6. Protestanten in Brasilien gegen die WM und Fifa ist auch „linksgrüner „Wahn?
    Komisch, Konservative und Liberale kommen hier als Saubermänner weg.
    Gegenbeispiele? Dirk Niebel (FDP), „Teppichhändler“ vom Entwicklungshilfeminister
    zum Rüstungslobbyisten. Wer holte türkische Gastarbeiter nach Deutschland? Adenauer (CDU),
    wer hat es beendet? Brandt (SPD)! Wer hat den Euro für Deutschland beschlossen, über die
    Köpfe Deutscher hinweg? Kohl (CDU). Wer hat die maroden Atommülllager Asse und Morsleben
    beschlossen und weitergenemigt? Ernst Albrecht (CDU) und Angela Merkel (CDU) – gegen Expertenrat!
    Wer hat die Atomenenergie in Deutschalnd eingeführt? CDU, u.a Franz-Josef-Strauss (CSU).
    Heute weiß man nicht wohin mit dem Atommüll und den Castoren.
    Wer hat die Teilprivatisierungen von Post, Bahn und Telekom beschlossen, weniger Leistungen
    die immer teurer Werden? Alle CDU/CSU und FDP unter Kohl. Den meisten Dreck am Stecken
    haben konservative und „liberale“ Politiker, die Liste ist ohne Ende.

    Gefällt mir

    Kommentar von Sebastian Müller — 6. Juli 2014 @ 18:29 | Antwort

    • Haben Sie den „Klodeckel“ gelesen und verstanden? Es geht nicht darum, welche Partei was zu welcher Zeit getan hat, sondern um eine von der Ideologie zerfressene Gruppe von Menschen, die ganz unabhängig von jeder Parteipolitik eine morbide Lust an der Gängelung und Umerziehung anderer hat, die nicht ihrer Ideologie folgen wollen.

      Gefällt 1 Person

      Kommentar von Klodeckel des Tages — 6. Juli 2014 @ 18:35 | Antwort

  7. Die Grünen sind der Klodeckel der letzten beiden Jahrzehnte – und zwar täglich ! Käme meine Tochter (21) auf die Idee diesem Dreckshaufen beizutreten, würde ich sie auf der Stelle enterben und sämtliche Zuwendungen streichen – mein voller Ernst !

    Gefällt 1 Person

    Kommentar von s.Braun — 6. Juli 2014 @ 18:27 | Antwort

  8. Es gibt da so einen Spruch, der da lautet „Ein zufriedener Grüner ist nur jemand, der einem anderen etwas verbieten kann“. Aber diesen Spruch kann man auf alle Ideologen einsetzen.
    Der Nationalstaat ist etwas schlechtes, so denken Grüne, weil links-ideologisch. Wäre dieser Staat hingegen ein Öko-Staat, dann wäre das besser. Die Menschen wären auf jeden Fall unzufriedener, aber welchen Ideologen interessiert das?

    Gefällt 1 Person

    Kommentar von Guido sCHOLZEN — 6. Juli 2014 @ 18:25 | Antwort

  9. Elendes grünes Deutschlandhasserpack! Die sollen sich ab in die türkei scheren oder ins kommunistische China! Nein, noch besser nach Nordkorea wo sie hoffentlich im Gulag landen!!

    Gefällt 1 Person

    Kommentar von Steffen Fuchs — 6. Juli 2014 @ 18:03 | Antwort

  10. Bekloppte bleiben eben bekloppt.
    Ich selbst musste mich – während ich aus dem Flieger stieg, der mich aus Afghanistan zurückbrachte – als „Kindermörder“ beschimpfen lassen – von einer gewissen grünen Politikerin (Name fängt mit „R“ an).
    Als ich ihr gegenüber erwähnte, dass sie mich mit ihrer Zustimmung im Bundestag überhaupt erst dorthin geschickt hatte, ging sie erst richtig ab und nannte mich einen „Nazi“. Die anwesenden Pressevertreter haben das natürlich nicht sehen oder hören wollen/können/dürfen 😉

    Gefällt 1 Person

    Kommentar von gargamel — 6. Juli 2014 @ 17:53 | Antwort

  11. […] Linksgrüner Wahn: Die WM der Nationalisten und Rassisten […]

    Gefällt mir

    Pingback von Linksgrüner Wahn: Die WM der Nationalisten und Rassisten | Der Blogpusher — 6. Juli 2014 @ 14:36 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: