Klodeckel des Tages

16. Juni 2009

Filed under: Tagesthema — Klodeckel des Tages @ 00:00
Tags: , , , ,

Den Klodeckel des Tages erhalten heute die Klimaapokalyptiker, die so gerne noch in diesem Jahrhundert das Ende unserer Zivilisation herbei orakeln möchten. Mit einer Unbeirrbarkeit, wie sie nur verblendeten Ideologen gegeben ist, warnen sie davor, dass schon sehr bald weite Landstriche der Erde unbewohnbar sein werden. Ganze Metropolen dürften in Kürze in den Fluten der Weltmeere versinken. Wo heute noch Wälder zum Spaziergang einladen, würden bald öde Steppen das Bild trüben. In Zeitungsmeldungen, die so klein gehalten sind, dass sie nicht ins Auge fallen, um das sorgfältig inszenierte Untergangsszenario nicht zu stören, erfährt der aufmerksame Leser aber immer mal wieder, dass es gar nicht so schlimm steht ums Klima und dass die Erde, für die Klimazyklen übrigens völlig normal sind, sich sehr wohl des Menschen zu erwehren weiß. Doch wirklich sagen darf das keiner, es hätte den Zusammenbruch ganzer Industrien zur Folge, die man zwei Jahrzehnte lang mit gewaltigem Angstvokabular aufgebaut hat. Dabei bestreitet niemand, dass es in vielen Breitengraden derzeit im Mittel wärmer wird. Es geht um das Warum, und hier liegen die wirtschaftlichen Interessen in der Argumentationskette auf der Hand – mit Angst lässt sich doch wunderbar Geld verdienen. Nun erreicht uns wieder eine Meldung, die aufhorchen lässt: Argentinische Forscher stehen vor einem Rätsel. Während die Eismassen in Europa abnehmen, wird der Gletscher Perito Moreno immer größer. Und das mitten im Klimawandel! Dies lässt nur zwei Schlüsse zu: Erstens ist es ein Trugschluss, die Natur vorherberechnen zu können. Zweitens gibt es offenbar keine einheitliche Entwicklung bei den Temperaturveränderungen auf der Welt. Wer dies offen ausspricht, macht sich allerdings bereits der Blasphemie verdächtig.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Der heutige „Klodeckel“, sowie die der letzten Tage, hervorragend formuliert – wie immer- , logisch durchdacht und recherchiert.
    Bin ganz Deiner Meinung.
    In meinem Garten wuchertz es seit Jahren, trotz angeblicher Luftverschmutzung.
    Der Gärtner, der laufend Bäume beschneiden muß, kostet viel Geld.

    Gefällt mir

    Kommentar von pucoline — 16. Juni 2009 @ 11:22 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: